Zum Inhalt wechseln

Rita Grätz ist neue Landesseniorenvorsitzende

Rita Grätz wurde einstimmig zur neuen Landesseniorenvorsitzenden gewählt. Foto: MiLa
Der neue siebenköpfige Landeseniorenvorstand. Foto: MiLa
Berlin. Sie waren schnell, waren sich einig und schauen gemeinsam in die Zukunft. Die 9. Landesseniorenkonferenz am vergangenen Mittwoch im Kinosaal der Fort- und Ausbildungsstätte der Berliner Polizei dauerte ganze 50 Minuten und endete mit tosendem Beifall für die neue Landesseniorenvorsitzende Rita Grätz aus der Seniorengruppe LABO , die heute ihren 65. Geburtstag feiert und mit der Wahl die Nachfolge von Michael Reinke antritt. Wie ihr gesamter Vorstand wurde sie von den 40 Delegierten einstimmig gewählt.

Als Stellvertreter entschieden sich die Anwesenden für Peter Müller (Seniorengruppe Dir 4) und Alberto Fourneaux (Seniorengruppe Dir 3), die das Amt ebenso wie Schriftführerin Erika Schink (Seniorengruppe Dir 4) bereits im vorherigen Landesseniorenvorstand ausgeführt hatten. Die Beisitzer Werner Faber (Kassenangelegenheiten, Seniorengruppe Dir 1), Michael Reinke (Stellv. Schriftführer, Seniorengruppe Dir 1) und Peter Laszig (Seniorengruppe ZSE) komplettieren den siebenköpfigen Landesseniorenvorstand.

Diese Info als PDF