Zum Inhalt wechseln

9. Bundesseniorenkonferenz der Gewerkschaft der Polizei

Ewald Gerk zum neuen GdP-Bundesseniorenvorsitzenden gewählt

Potsdam/Berlin.

Ewald Gerk ist der neue Vorsitzende der Bundesseniorengruppe der Gewerkschaft der Polizei (GdP). Dem 65-jährigen Hessen wurde ein großer Vertrauensvorschuss der Delegierten der in hybrider Form stattfindenden 9. Bundesseniorenkonferenz zuteil. Gerk tritt die Nachfolge von Winfried Wahlig an, der den Geschäftsführenden GdP-Bundesseniorenvorstand (GBSV) acht Jahre anführte und für eine weitere Amtszeit nicht mehr zur Verfügung stand. Der neue Bundesseniorenchef rückt von der Stellvertreterfunktion an die Spitze der Personengruppe, die rund 35.000 lebensältere in der GdP organisierte Mitglieder vertritt.

Weichen werden gestellt

Unterstützt wird Gerk von der Hamburgerin Gundula Thiele-Heckel, die zur stellvertretenden Bundesseniorenvorsitzenden gewählt wurde, ebenso wie Uwe Petermann aus Sachsen-Anhalt. Als Schriftführer bestätigt wurde der Baden-Württemberger H. Werner Fischer, ihn vertritt der neu in das Gremium gewählte Nordrhein-Westfale Volker Huß.

Mit „hybridgerechtem“ Applaus wurden neben Wahlig die weiteren ausscheidenden GBSV-Mitglieder Sigrid Graedtke und Bernd Becker verabschiedet. Gerk dankte den drei Gewerkschaftern für ihre engagierte und ausdauernde Arbeit für die Belange lebensälterer Menschen in und auch außerhalb der Polizei und wünschte ihnen für die kommende Zeit alles Gute.

Die aus Gründen der Pandemie nur eintägig abgehaltene 9. Bundesseniorenkonferenz der Gewerkschaft der Polizei stellt die politischen Weichen für die gewerkschaftliche Seniorenarbeit der nächsten vier Jahre. In mehr als 40 Anträgen erörtern die GdP-Seniorinnen und -Senioren unter anderem Themen aus den Bereichen Gewerkschafts-, Gesellschafts- und Kriminalpolitik sowie beamten- und versorgungsrechtliche Fragestellungen. Die Mobilität und die Teilnahme am Digitalisierungsprozess werden Schwerpunkte der Beratungen und Beschlussfassungen sein.
Der neue Geschäftsführende GdP-Bundesseniorenvorstand: Der Bundesseniorenvorsitzende Ewald Gerk (r.) mit seinem Team, Gundula Thiele-Heckel (stellvertretende Bundesseniorenvorsitzende) sowie Uwe Petermann (stellvertretender Bundesseniorenvorsitzender). H. Werner Fischer (Schriftführer) und Volker Huß (stellvertretender Schriftführer) konnten an der Veranstaltung leider nicht in Präsenz teilnehmen. Foto: Dirk Lässig
Der neue Geschäftsführende GdP-Bundesseniorenvorstand: Der Bundesseniorenvorsitzende Ewald Gerk (r.) mit seinem Team, Gundula Thiele-Heckel (stellvertretende Bundesseniorenvorsitzende) sowie Uwe Petermann (stellvertretender Bundesseniorenvorsitzender). H. Werner Fischer (Schriftführer) und Volker Huß (stellvertretender Schriftführer) konnten an der Veranstaltung leider nicht in Präsenz teilnehmen. Foto: Dirk Lässig

Impressionen der 9. Bundesseniorenkonferenz der Gewerkschaft der Polizei (GdP) - (Fotos: Dirk Lässig)

This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen.