Zum Inhalt wechseln

Politische Gespräche am Niederrhein

Die desolate Personalsituation, die Abordnungsproblematik sowie die täglichen, personell sehr intensiven Unterstützungsmaßnahmen für den Flughafen Düsseldorf waren die Haupthemen bei dem Treffen der GdP-Kreisgruppe (KG) Niederrhein mit dem Bundestagsabgeordneten Uwe Schummer (CDU). Axel Reichert, Vorsitzender der KG Niederrhein, sowie Arnd Krummen, Mitglied im GdP-Bezirksvorstand, erläuterten eindringlich die Belastungen, die unsere Kolleginnen und Kollegen seit 2015 […]

Axel Reichert, MdB Uwe Schummer und Arnd Krummen.

Die desolate Personalsituation, die Abordnungsproblematik sowie die täglichen, personell sehr intensiven Unterstützungsmaßnahmen für den Flughafen Düsseldorf waren die Haupthemen bei dem Treffen der GdP-Kreisgruppe (KG) Niederrhein mit dem Bundestagsabgeordneten Uwe Schummer (CDU).

Axel Reichert, Vorsitzender der KG Niederrhein, sowie Arnd Krummen, Mitglied im GdP-Bezirksvorstand, erläuterten eindringlich die Belastungen, die unsere Kolleginnen und Kollegen seit 2015 durchgehend zu meistern haben.

MdB Schummer zeigte sich überrascht über die Situation an der Westgrenze und die Personalsituation in der Bundespolizei generell. Er ging von ausreichend Personal aus, da doch der Innenminister neue Stellen geschaffen habe. Hier fanden die GdP-Vertreter klare Worte gefunden, die diese „Fehlinformation“ im politischen Raum deutlich machten. Außerdem stellten Krummen und Reichert die Vorschläge der GdP für eine Konsolidierung der Bundespolizei im Bereich der Grenze vor.

Für die Zukunft wurde vereinbart, dass zeitnah ein gemeinsames Gespräch auch mit MdB Schummers Amtskollegen aus dem Raum Aachen geführt wird, um endlich eine Verbesserung im Bereich der NRW-Westgrenze zu erreichen.

In den Wochen rund um die Bundestagswahl gibt die GdP, Bezirk Bundespolizei, noch einmal extra Gas und führt in den verschiedensten Regionen Gespräche mit Bundestagsabgeordneten und -kandidatInnen: Denn jetzt gilt es die Weichen für eine Konsolidierung der Bundespolizei in der Zukunft zu stellen!

Share